Holocaust-Gedenktag 27. Januar 2015

Am ver­gan­ge­nen Diens­tag, dem Tag des Geden­kens an die Opfer des NS-Regimes, hat der Ver­band an 4 Ver­an­stal­tun­gen teilgenommen.

Um 11 Uhr wur­den im Haupt­bahn­hof in Mar­burg die Gedenk­bän­der zur Erin­ne­rung an die Depor­ta­ti­on der Mar­bur­ger Juden und Sin­ti ent­hüllt. Roma­no Strauß hielt zu die­sem Anlass eine Rede.

Marburg_1
Bild: Uli Severin

Marburg_2

Pres­se­ar­ti­kel von das Marburger

 Um 14 Uhr nahm unser Vor­sit­zen­der Adam Strauß am Geden­ken der Stadt Kas­sel sowie ab 17 Uhr an der zen­tra­len Gedenk­ver­an­stal­tung des Lan­des Hes­sen, eben­falls in Kas­sel, teil.

Blick auf Gruppe mit Kranz im Vordergrund. ;
Geden­ken der Stadt Kas­sel. © Stadt Kas­sel, Bild: Gian­na Dalfuß

 Pres­se­ar­ti­kel der Stadt Kassel

Bild: LWV Hessen
Gedenk­ver­an­stal­tung des Lan­des Hes­sen Bild: LWV Hessen

Abends um 19 Uhr wur­de unse­re mobi­le Aus­stel­lung in Ful­da von Rinal­do Strauß und dem Autoren Dr. Udo Eng­bring-Romang eröffnet.

DSCN0324DSCN0326DSCN0329

Ausstellung in Fulda

Unse­re mobi­le Aus­stel­lung zur Ver­fol­gung der Sin­ti und Roma in Hes­sen war vom 27. Janu­ar bis 21. Febru­ar im Boni­fa­ti­us­haus in Ful­da zu sehen und konn­te werk­tags zwi­schen 9 und 18 Uhr kos­ten­frei besucht werden.

Am 27. Janu­ar, dem Tag des Geden­kens an die Opfer des Natio­nal­so­zia­lis­mus, wur­de die Aus­stel­lung ab 19 Uhr fei­er­lich eröff­net. Nach der Begrü­ßung durch Dr. Irena Ost­mey­er von der Gesell­schaft CJZ hielt Rinal­do Strauß von Sei­ten des Ver­ban­des ein Gruß­wort und im Anschluss der His­to­ri­ker Dr. Udo Eng­bring-Romang einen Ein­füh­rungs­vor­trag zur Ausstellung.

Pro­gramm­heft ansehen