Konzert in Fulda gegen den Faschismus

Ester Bejarano und ihre Band microphone mafia Bild: Osthessen-Zeitung.de
Esther Beja­ra­no und ihre Band micro­pho­ne mafia. Bild: Osthessen-Zeitung.de

70 Jah­re nach der Befrei­ung vom Natio­nal­so­zia­lis­mus fand in Ful­da am 17. April ein Kon­zert der Auschwitz­über­le­ben­den Esther Beja­ra­no statt. An der sehr gut besuch­ten Ver­an­stal­tung unter dem Mot­to “Nie wie­der Krieg! Nie wie­der Faschis­mus!” , die von der Gewerk­schaft IG BAU orga­ni­siert wur­de, nahm neben ande­ren Ver­tre­tern aus Poli­tik und Zivil­ge­sell­schaft auch Rinal­do Strauß für den Lan­des­ver­band teil.

Bericht der Osthessen-Zeitung

Arti­kel der Ful­da­er Zei­tung über Esther Beja­ra­no im Zeit­zeu­gen­ge­spräch mit Ful­da­er Schülern