HANAU UND HALLE: Ein »Angriff auf uns Alle«?

Digi­ta­ler Fach­tag zum The­ma GRUPPENBEZOGENE MENSCHENFEINDLICHKEIT 

Ter­min 25. 02. 2021 9:30 – 17:00 Uhr

Wer­den die Anschlä­ge von Hal­le und Hanau als Angriff auf Demo­kra­tie und Men­schen­wür­de gewer­tet? Oder wer­den Betrof­fe­ne von ras­sis­ti­scher Gewalt allei­ne gelas­sen? Wie gelingt eine päd­ago­gi­sche und gesell­schaft­li­che Aus­ein­an­der­set­zung mit Grup­pen­be­zo­ge­ner Men­schen­feind­lich­keit (GMF), wie sie die Vor­ur­teils­for­schung unter­sucht? Wie wir­ken die spe­zi­fi­schen For­men Anti­se­mi­tis­mus, Anti­zi­ga­nis­mus und Anti­mus­li­mi­scher Ras­sis­mus?  Wie kann demo­kra­ti­sches Han­deln in Soli­da­ri­tät mit den von Ras­sis­mus, Anti­zi­ga­nis­mus und Anti­se­mi­tis­mus Betrof­fe­nen in Bil­dung und Gesell­schaft gestärkt wer­den? Die­se Fra­gen wer­den vor­mit­tags in Vor­trä­gen und Dis­kus­sio­nen erör­tert und nach­mit­tags in Work­shops vertieft.

Anmel­dung
Anmel­de­schluss: 18. Febru­ar 2021
Die Anmel­dung erfolgt unter: frankfurt@rpi-ekkw-ekhn.de oder hier.
Die Anmel­dung erfolgt für den gan­zen Tag. Wer mor­gens kei­ne
Gele­gen­heit hat, an der Ver­an­stal­tung teil­zu­neh­men, kann sich
die Impuls­re­fe­ra­te per Stream im Nach­hin­ein anschauen.

Teil­nah­me­ge­bühr: Keine

Flyer.pdf

Schreibe einen Kommentar