In Dieburg

Rinaldo Strauß vom Landesverband Hessen der deutschen Sinti und Roma führte Schüler in Dieburg durch eine Ausstellung zum Schicksal der Bevölkerungsgruppe. Foto: Michael Prasch
Rinal­do Strauß vom Lan­des­ver­band zeigt die neue Roll-Up-Aus­stel­lung des Lan­des­ver­bands. Foto: Micha­el Prasch

Am 26. Janu­ar haben Rinal­do Strauß und Mal­te Clau­sen vom Hes­si­schen Lan­des­ver­band an der Goe­the-Schu­le in Die­burg einen Pro­jekt­tag gegen Anti­zi­ga­nis­mus im Rah­men der dor­ti­gen Schul­pro­jekt­wo­che durch­ge­führt. Mal­te Clau­sen lei­te­te einen Work­shop zur Sen­si­bi­li­sie­rung für Ras­sis­mus und zur Funk­ti­ons­wei­se des Anti­zi­ga­nis­mus an. Im Anschluss stand Rinal­do Strauß den Schü­le­rin­nen und Schü­lern Rede und Ant­wort und führ­te durch die neue mobi­le Aus­stel­lung des Lan­des­ver­bands “Der Weg der Sin­ti und Roma”, die wäh­rend der Pro­jekt­wo­che von den Ange­hö­ri­gen der Schu­le besich­tigt wer­den könn­te.

Hier lesen Sie den Bericht des Darm­städ­ter Echos.