Ausstellung in Marburg

Neu­ig­kei­ten zur Aus­stel­lung in Mar­burg:

  • Die Aus­stel­lung wird bis zum 21. Novem­ber ver­län­gert
  • Die Ober­hes­si­sche Pres­se hat einen aus­führ­li­chen Arti­kel zur Aus­stel­lung ver­fasst.
  • Auch das Sonn­tag Mor­gen­ma­ga­zin hat einen Arti­kel ver­öf­fent­lich: Arti­kel als pdf
Marburg_dauerausstellung_nh24
An der Aus­stel­lungs­er­öff­nung nah­men unter ande­rem der Lan­des­vor­sit­zen­de Adam Strauß (2.v.l.) und der Autor Dr. Udo Eng­bring-Romang teil (1.v.l.). Bild: nh24

Unse­re mobi­le Aus­stel­lung “Horn­haut auf der See­le – Die Geschich­te der Ver­fol­gung der Sin­ti und Roma in Hes­sen” wird im Foy­er des Land­rats­amts in Mar­burg in der Zeit vom 4.11. bis zum 14.11.2014 [ver­län­gert bis zum 21.11.!] gezeigt. Sie doku­men­tiert vor allem die Ver­fol­gung der Sin­ti und Roma wäh­rend des Natio­nal­so­zia­lis­mus, begin­nend mit ras­sis­ti­scher Aus­gren­zung, fort­ge­setzt mit Inter­nie­run­gen, Ver­haf­tun­gen und Ver­trei­bun­gen, endend im Völ­ker­mord an rund 500.000 Men­schen in ganz Euro­pa, dar­un­ter rund 80 Sin­ti aus dem Gebiet des heu­ti­gen Land­krei­ses Mar­burg-Bie­den­kopf.

Zur Eröff­nung der Aus­stel­lung am 4. Novem­ber führ­te Dr. Udo Eng­bring-Romang in das The­ma ein. Musi­ka­lisch umrahmt wur­de die Aus­stel­lungs­er­öff­nung vom Cel­lis­ten Gerd Schie­bel.

 

Informationsabend in Darmstadt

Der Lan­des­ver­band hat am Do., 30. Okto­ber 2014, einen Infor­ma­ti­ons­abend für die Sin­ti und Roma in Darm­stadt im Jus­tus-Lie­big-Haus ver­an­stal­tet. Wei­te­re Infor­ma­ti­ons­aben­de in ande­ren hes­si­schen Städ­ten wer­den fol­gen, zunächst im Novem­ber in Wäch­ters­bach und Bad Hers­feld.

DSCN0265

The­men des Infor­ma­ti­ons­abends waren unter ande­rem die ewi­ge Ruhe für NS-Ver­folg­te, die Rah­men­ver­ein­ba­rung des Ver­bands mit dem Land Hes­sen von die­sem Früh­jahr sowie die anti­zi­ga­nis­ti­schen NPD-Pla­ka­te.

DSCN0255
Publi­ka­tio­nen des Ver­ban­des

 

Film-Veranstaltung in Darmstadt

Gemein­sam mit dem Darm­städ­ter Ober­bür­ger­meis­ter und Amnes­ty Inter­na­tio­nal Darm­stadt hat unser Lan­des­ver­band am 23. Sep­tem­ber im Jus­tus-Lie­big-Haus den Film “Just the wind” gezeigt. Der Film beschreibt das Schick­sal einer Roma-Fami­lie und das Erstar­ken des Anti­zi­ga­nis­mus in Ungarn. Auf der Ber­li­na­le 2012 wur­de der Film mit dem Sil­ber­nen Bären aus­ge­zeich­net. Vor der Film­vor­füh­rung spra­chen Herr Mül­ler von Amnes­ty Darm­stadt, der Ober­bür­ger­meis­ter Jochen Partsch und der Mit­ar­bei­ter unse­res Lan­des­ver­ban­des Rinal­do Strauß Gruß­wor­te.

Publikum

Mit etwa 100 Gäs­ten war die Ver­an­stal­tung gut besucht.

PartschRinaldo

Gruß­wor­te vom OB Jochen Partsch und von Rinal­do Strauß vom Lan­des­ver­band

Besuch vom Staatssekretär im Sozialministerium und der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Am Di. 26. August 2014 waren der Staats­se­kre­tär im Hes­si­schen Sozi­al­mi­nis­te­ri­um und Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­be­auf­trag­te Jo Drei­sei­tel sowie der Darm­städ­ter Ober­bür­ger­meis­ter Jochen Partsch bei uns zu Besuch.
The­men des Tref­fens waren die För­de­rung der Min­der­heit, die Auf­klä­rungs­ar­beit des Ver­ban­des und unse­re geplan­te Dau­er­aus­stel­lung zu den Vor­ur­tei­len der Mehr­heits­ge­sell­schaft.
Dreiseitl-Treffen August 2014
Staats­se­kre­tär Jo Drei­seitl, unser Vor­sit­zen­der Adam Strauß und der Darm­städ­ter OB Jochen Partsch (v.l.)

Gegen das Vergessen!

Ver­an­stal­tun­gen zum Darm­städ­ter Gedenk­jahr 2014

Gemein­sam mit der Stadt Darm­stadt und dem Amt für Inter­kul­tu­rel­les und Inter­na­tio­na­les orga­ni­siert der Lan­des­ver­band zwei Ver­an­stal­tun­gen im Rah­men des Darm­städ­ter Gedenk­jahrs 2014:

Am 14. Sep­tem­ber 2014 ab 18 Uhr                                                                           

Ouver­tü­re des „Requi­em für Ausch­witz“
auf­ge­führt vom Euro­pa-Jugend-Orches­ter Darm­stadt                                                     

Ort: Johan­nes­kir­che Darm­stadt, Johan­nes­platz, 64293 Darm­stadt

und

Am 23.September 2014 ab 18 Uhr                                                                            

Just the wind“
Film­vor­füh­rung und Dis­kus­si­on
Amnes­ty Inter­na­tio­nal ist Mit­ver­an­stal­ter                                                                

Ort: Jus­tus-Lie­big-Haus, Gro­ße Bach­gas­se 2, 64283 Darm­stadt

Das Gesamt­pro­gramm des Darm­städ­ter Gedenk­jahrs:

Fly­er Gedenk­jahr Vor­der­sei­te

Fly­er Gedenk­jahr Rück­sei­te

Bilder vom Bundesratstermin am 10. Juli

Am 10. Juli 2014 waren Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter des Zen­tral­rats Deut­scher Sin­ti und Roma sowie von Lan­des­ver­bän­den zur Sit­zung des Bun­des­rats nach Ber­lin ein­ge­la­den. Hier zwei Bil­der, die wäh­rend des Tref­fens ent­stan­den:

Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter der Deut­schen Sin­ti und Roma im Bun­des­rat


Unser Vor­sit­zen­der Adam Strauß (Mit­te) im Gespräch mit Hes­sens Minis­ter­prä­si­dent Vol­ker Bouffier(links). Rechts: Roma­ni Rose

Aktuelles bis Juni 2014

Eine Stel­lung­nah­me der Frank­fur­ter GRÜNEN zu Grä­bern ver­folg­ter Sin­ti und Roma, die der Ver­band sehr begrüßt: News­let­ter vom 24. Juni 2014

Ver­trag mit der Hes­si­schen Lan­des­re­gie­rung
Am 12. März 2014 unter­zeich­ne­ten der Hes­si­sche Minis­ter­prä­si­dent Vol­ker Bouf­fier und der Lan­des­vor­sit­zen­de Adam Strauß einen Ver­trag zur künf­ti­gen Zusam­men­ar­beit.

Pres­se­ar­beit zur Rah­men­ver­ein­ba­rung:

Pres­se­er­klä­rung des Lan­des Hes­sen + Die offi­zi­el­le Sei­te der Lan­des­re­gie­rung …
Pres­se­mit­tei­lung der Grü­nen
wei­te­re Arti­kel und Hin­wei­se in der Pres­se:
FAZ: Schü­ler sol­len mehr über Sin­ti und Roma ler­nen

Inter­view
„Es ist mir sehr wich­tig, dass ich ein Sin­to bin“: Inter­view mit Adam Strauß

FR vom 22. Juli 2013

Auf­ruf zur Betei­li­gung am Sti­pen­di­en­pro­gramm
Auf­ruf für unser Sti­pen­di­en­pro­gramm mit der Stu­di­en­stif­tung des deut­sche Vol­kes.
Das Doku­men­ta­ti­ons- und Kul­tur­zen­trum Deut­scher Sin­ti und Roma kann jedes Jahr 10 Bewer­ber für ein Sti­pen­di­um vor­schla­gen. Die Kan­di­da­ten­aus­wahl beschränkt sich auf Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten, die im Win­ter­se­mes­ter 2014 anfan­gen wol­len zu stu­die­ren. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen

Ges­päche und Ter­mi­ne

24. März 2014

Lan­des­vor­sit­zen­der Adam Strauß sprach mit Ver­tre­tern der Spit­zen­ver­bän­de der Städ­te und Krei­se in Frank­furt.

Vor­trä­ge und Ver­an­stal­tun­gen
23. März 2014
Roma­no Strauß nahm an der Gedenk­fei­er für die von Mar­burg nach Ausch­witz depor­tier­ten Sin­ti teil

16. März 2014
Rinal­do Strauß nahm an der Gedenk­fei­er für die von Gie­ßen nach Ausch­witz depor­tier­ten Sin­ti teil
Gie­ße­ner All­ge­mei­ne vom 17. März 2014: Gedenk­stun­de zur Depor­ta­ti­on von 14 Gie­ße­ner Sin­ti
Gie­ße­ner Anzei­ger vom 17. März 2014: Stadt erin­nert an Depor­ta­ti­on Gie­ße­ner Sin­ti

20. Febru­ar 2014
Rinal­do Strauß refe­rier­te auf dem Tref­fen des Bera­tungs­netz­werk Hes­sen in Bad Nau­heim. Die Posi­ti­on des Lan­des­ver­ban­des fin­det sich in der Bro­schü­re “Nicht über, son­dern mit den Betrof­fe­nen reden”: PDF-Datei zum Her­un­ter­la­den

27. Janu­ar 2014
Unser Lan­des­vor­sit­zen­de Adam Strauß hielt im Hes­si­schen Land­tag in Wies­ba­den die Rede anläss­lich der Gedenk­ver­an­stal­tung für die Opfer des Natio­nal­so­zia­lis­mus. Gleich­zei­tig wur­de die Aus­stel­lung “Der Weg nach Ausch­witz” im Land­tag eroff­net, die bis zum 6. Febru­ar zu sehen war. Pres­se­mit­tei­lung des Land­tags

Bericht in der Hes­sen­schau

Arti­kel: Frank­fur­ter Rund­schau, Wies­ba­de­ner Kurier, Wies­ba­de­ner Tag­blatt, … Hier die Rede und wei­te­re Bil­der!

In Rod­gau eröff­ne­te Adam Strauß die Aus­stel­lung “Horn­haut auf der See­le — Die Geschich­te zur Ver­fol­gung der Sin­ti und Roma in Hes­sen”. Die Aus­stel­lung war zu den Öff­nungs­zei­ten bis zum 7. Febru­ar zu sehen.

Rinal­do Strauß sprach anläss­lich des Gedenk­ta­ges in Groß Gerau.

28. Janu­ar 2014
Unser Lan­des­vor­sit­zen­der Adam Strauß führ­te Gesprä­che mit der SPD-Frak­ti­on im Hes­si­schen Land­tag. Eine Zusam­men­fas­sung des Gesprächs

18./19. Dez. 2013
In zwei Gesprächs­run­den stell­te der Lan­des­ver­band das Kon­zept sei­ner geplan­ten Dau­er­aus­stel­lung hes­si­schen Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten und Darm­städ­ter Stadt­ver­ord­ne­ten vor. Die Ver­an­stal­tung fand im Rah­men des Loka­len Akti­ons­plans der Stadt Darm­stadt statt.

10. Dez. 2013
Rinal­do Strauß sprach auf einer Ver­an­stal­tung des Aus­län­der­bei­rats in Gie­ßen zum The­ma “Inklu­si­on von Roma­kin­dern”

8. Dez. 2013, 17.30 Uhr
Darm­stadt, Jus­tus-Lie­big-Haus

Vor­trag: Vor 75 Jah­ren: Der Rund­erlass zur Erfas­sung der Sin­ti und Roma

18. Nov. 2013

Im Land­rats­amt Hep­pen­heim eröff­ne­te der Lan­des­vor­sit­zen­de Adam Strauß die Aus­stel­lung “Horn­haut auf der See­le”, die dort bis zum 1. Dez. 2013 prä­sen­tiert wur­de.

Okto­ber 2013

Nach­le­se zur Aus­stel­lung “Horn­hauf auf der See­le” in Ful­da im Okto­ber 2013. Das Heft zum Her­un­ter­la­den

Staats­ver­trag

28. Novem­ber 2013 wur­de der Staats­ver­trag zwi­schen dem Land Baden-Würt­tem­berg und dem Ver­band Deut­scher Sin­ti und Roma, Lan­des­ver­band Baden-Würt­tem­berg im Stutt­gar­ter Neu­en Schloss unter­zeich­net, nach­dem 2/3 der Land­tags­abe­ord­ne­ten zuge­stimmt hat­ten.
Der Hes­si­sche Lan­des­ver­band gra­tu­liert.

Stand­plät­ze für Rei­se­ge­wer­be­trei­ben­de

Der hes­si­sche Lan­des­vor­sit­zen­de hat eine Akti­on gestar­tet: Ziel ist es, dass hes­si­sche Städ­te und Gemein­den Mög­lich­kei­ten zu einem Auf­ent­halt von 14 Tagen auf ihren Fest- oder Mess­plät­zen gewäh­ren.
Ant­wor­ten kamen bis­her aus den Land­krei­sen Kas­sel, Bad Hers­feld-Roten­burg, Groß Gerau, Darm­stadt-Die­burg, Berg­stra­ße, Mar­burg-Bie­den­kopf, Rhein­gau-Tau­nus, Main-Tau­nus und von den den Ober­bür­ger­meis­te­rIn­nen aus Gie­ßen, Frank­furt, Bad Hom­burg und Offen­bach sowie aus dem Innen­mi­nis­te­ri­um und vom Hes­si­schen Land­kreis­tag.