Hessische Medaille für Zivilcourage für Vili Viorel Păun

Wir freu­en uns sehr, dass die Hes­si­sche Lan­des­re­gie­rung Vili Vio­rel Păun für sei­nen selbst­lo­sen Ein­satz beim Anschlag von 19. Febru­ar 2020 in Hanau nun post­hum die Hes­si­sche Medail­le für Zivil­cou­ra­ge verleiht.

In der Nacht des 19. Febru­ar wur­de Vili Vio­rel Păun Zeu­ge des ers­ten Anschlags. Dar­auf­hin ver­folg­te er den Täter selbst und ver­such­te meh­re­re Male den poli­zei­li­chen Not­ruf zu errei­chen. Die­ser war jedoch unter­be­setzt und Vili Vio­rel Păun konn­te nie­man­den errei­chen. Am zwei­ten Anschlags­ort wur­de er vom Täter in sei­nem Auto ermordet.

Die­se Ent­schei­dung ist eine Aner­ken­nung für Vili Vio­rel Păuns Zivil­cou­ra­ge und sei­nen Ver­such Men­schen­le­ben zu ret­ten, obwohl es ihn selbst in Gefahr brach­te. Es ist aber eben­so ein bedeu­ten­des und not­wen­di­ges Signal gegen rech­ten Ter­ro­ris­mus in Hessen.

Der Hes­si­sche Lan­des­ver­band führ­te im August 2020 ein Inter­view mit den Eltern von Vili Vio­rel Păun über ihren Sohn und sein Leben. Zum Inter­view.

Schreibe einen Kommentar