Pädagogisches Angebot

Das päd­ago­gi­sche Ange­bot des Lan­des­ver­ban­des ist viel­fäl­tig und umfasst mobi­le Aus­stel­lun­gen, Work­shops und Vorträge. 

Aus­stel­lun­gen

Der Weg der Sin­ti und Roma” — Wie Zigeu­ner­bil­der einen Völ­ker­mord mög­lich machen

Unse­re Aus­stel­lung “Der Weg der Sin­ti und Roma” wur­de bereits in vie­len hes­si­schen Städ­ten und Schu­len gezeigt. Sie zeigt die jahr­hun­der­te­al­te Ver­fol­gung und Dis­kri­mi­nie­rung von Sin­ti und Roma vom 15. Jahr­hun­dert bis heute.

Horn­haut auf der Seele

Die Aus­stel­lung “Horn­haut auf der See­le” gibt einen inten­si­ven Ein­blick in die Ver­fol­gung von Sin­ti und Roma wäh­rend des Natio­nal­so­zia­lis­mus. Hier­bei kom­men ins­be­son­de­re auch Zeitzeug*innen zu Wort.

Mobi­le Aus­stel­lung: Der Weg der Sin­ti und Roma

Begleit­pro­gramm zu “Der Weg der Sin­ti und Roma”

Schüler*innen-Guideausbildung

Dau­er: 4 Stunden

Der Lan­des­ver­band bie­tet eine inten­si­ve Gui­de-Aus­bil­dung für Schüler*innen zur Aus­stel­lung “Der Weg der Sin­ti und Roma an. Hier­bei wer­den Schüler*innen zu Multiplikator*innen aus­ge­bil­det, wel­che ihre Mitschüler*innen selbst­stän­dig durch die Aus­stel­lung füh­ren können.

Füh­run­gen

Dau­er: 1–2 Stunden

Der Lan­des­ver­band bie­tet für Schul­klas­sen und ande­re Grup­pen Füh­run­gen durch die Aus­stel­lung “Der Weg der Sin­ti und Roma” an. Hier­bei wer­den Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen ver­mit­telt und Zusam­men­hän­ge erläutert.

Audio­gui­des und Medienstation

Zusätz­lich kön­nen zur Aus­stel­lung “Der Weg der Sin­ti und Roma” auch ein Audio­gui­de und eine Medi­en­sta­ti­on mit Zeit­zeu­gen­be­rich­ten und wei­te­rem Film­ma­te­ri­al gebucht werden. 

Die Audio­gui­des eig­nen sich ins­be­son­de­re für ein­zel­ne Besucher*innen, wel­che selbst­stän­dig durch die Aus­stel­lung gehen möch­ten, jedoch sich den­noch wei­te­re Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen wünschen.

Füh­rung durch “Der Weg der Sin­ti und Roma” durch den Autor der Aus­stel­lung Dr. Udo Engbring-Romang
Work­shop: Alltagsdiskriminierung

Work­shops

Work­shop: Alltagsdiskriminierung

Dau­er: 4 Stunden

Der Work­shop ermög­licht neben einem his­to­ri­schen Ein­blick ein die Geschich­te des Anti­zi­ga­nis­mus und dem Kampf dage­gen, eine Sen­si­bi­li­sie­rung der Teil­neh­men­den und zeigt Hand­lungs­op­tio­nen gegen Dis­kri­mi­nie­rung auf. Der Fokus liegt hier bei auf der Dis­kus­si­on und Reflek­ti­on von Alltagssituationen.

Work­shop: Nationalsozialismus

Dau­er: 4 Stunden

Anhand von Bio­gra­phien wird die Situa­ti­on von Sin­ti und Roma im Natio­nal­so­zia­lis­mus sowie ihre sys­te­ma­ti­sche Ver­fol­gung und Ver­nich­tung the­ma­ti­siert. Wei­ter ermög­licht der Work­shop eine Sen­si­bi­li­sie­rung und Reflek­ti­on der zugrun­de­lie­gen­den und bis heu­te fort­wir­ken­den Vorurteile

Fort­bil­dung: Päd­ago­gi­sche Metho­den gegen Antiziganismus

Dau­er: 1 oder 2 Tage 

Die Fort­bil­dung rich­tet sich an Lehr­kräf­te, Sozi­al­ar­bei­ten­de und Täti­ge in der frei­en Jugend­ar­beit. Neben einer Ein­füh­rung in das Phä­no­men Anti­zi­ga­nis­mus und einer Sen­si­bi­li­sie­rung wer­den ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten dis­ku­tiert, wie das The­ma päd­ago­gisch auf­ge­grif­fen und behan­delt wer­den kann.

Vor­trä­ge

Wie Zigeu­ner­bil­der einen Völ­ker­mord mög­lich machen”

Der Vor­trag bie­tet der Vor­trag einen his­to­ri­schen Ein­blick in die Ver­fol­gungs­ge­schich­te von Sin­ti und Roma vom 15. Jahr­hun­dert bis heute.

Aktu­el­le Bil­dungs­si­tua­ti­on von Sin­ti und Roma

Der Vor­trag zur Bil­dungs­si­tua­ti­on bie­tet einen Ein­blick in aktu­el­le Stu­di­en und Erfah­rungs­be­rich­te von Sin­ti und Roma.

Film­vor­füh­rung und Dis­kus­si­on: Alltagsdiskriminierung

Zum vom Lan­des­ver­band pro­du­zier­ten Film All­tags­dis­kri­mi­nie­rung bie­tet der Lan­des­ver­band eine Film­vor­füh­rung mit anschlie­ßen­der Dis­kus­si­on mit Protragonist*innen des Fil­mes an.

Buch­vor­stel­lung oder Film­vor­füh­rung: Kampf um Anerkennung

Zu sei­nem Film “Kampf um Aner­ken­nung — vier Jahr­zehn­te Bür­ger­rechts­ar­beit des Hes­si­schen Lan­des­ver­band Deut­scher Sin­ti und Roma” ver­öf­fent­lich­te der Lan­des­ver­band ein gleich­na­mi­ges Buch. Bei­de the­ma­ti­sie­ren die Geschich­te der Bür­ger­rechts­be­we­gung in Hes­sen und zei­gen Mei­len­stei­ne auf. 

Hier­zu ver­an­stal­tet der Lan­des­ver­band Film­vor­füh­run­gen und Buch­vor­stel­lun­gen mit anschlie­ßen­der Diskussion.